Sperrgebiet

Am 20. Juli 1945 wird der gesamte Gipfelbereich der Wasserkuppe mit „Berggasthof“, Martens-Fliegerschule, Reichssegelflugschule und das dazugehörige Segelfluggelände beschlagnahmt und zum militärischen Sperrgebiet erklärt.

Die Wasserkuppe wird Teil der amerikanischen Besatzungszone und deshalb bis Oktober
1945 von amerikanischen Soldaten besetzt. Anschließend übernimmt die britische Royal
Air Force (RAF) den Aufbau einer Fernmeldestation, während die US-Armee gleichzeitig eine Radiorelaisstation unterhält.

by

Kommentare sind deaktiviert